05/2020 Quarantäne-Regeln für Reiserückkehrer entfällt bald in ganz Deutschland |  In NRW müssen sich Reiserückkehrer nicht mehr in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Das gilt für ...

Keine Ersatzerbschaftsteuer bei nicht rechtsfähiger Stiftung

Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass eine nicht rechtsfähige Stiftung nicht der Ersatzerbschaftsteuer unterliegt.

Relevanz für die Praxis:

Nach der derzeitigen Gesetzlage müssen nur rechtsfähige Familienstiftungen alle 30 Jahre mit einer Erbschaftbesteuerung rechnen.

Der BFH entschied nun, dass nicht rechtsfähige Stiftungen nicht unter den Besteuerungstatbestand des § 1 I Nr.4 ErbStG für die Ersatzerbschaftsteuer fallen. Denn es müsse Sorge getragen werden, dass nicht der Treuhänder selber der Erbschaftsteuer unterworfen wird.

BFH, Urteil vom 25.1.2017, II R 26/16

 

Unsere Rechtsgebiete