05/2020 Quarantäne-Regeln für Reiserückkehrer entfällt bald in ganz Deutschland |  In NRW müssen sich Reiserückkehrer nicht mehr in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Das gilt für ...

Tierarzt: Verletzung der Aufklärungspflicht

Ein Tierarzt verletzt seine Aufklärungspflicht, wenn er den Eigentümer eines Hengstes vor einer beabsichtigten Kastration nicht umfassend über die zur Verfügung stehenden Kastrationsmethoden und deren unterschiedliche Risiken aufklärt. Er handelt zudem behandlungsfehlerhaft, wenn er bei einer im Liegen durchgeführten Kastration keine durch Transfixation abgesicherte beidseitige Ligatur vornimmt. Da diese Fehler geeignet waren, den Schaden – den Tod des Tieres- herbeizuführen, greift zugunsten des Eigentümers die Beweislastumkehr.

 

OLG Hamm, Urteil vom 12.9.2016, 3 U 28/16

Unsere Rechtsgebiete