05/2020 Quarantäne-Regeln für Reiserückkehrer entfällt bald in ganz Deutschland |  In NRW müssen sich Reiserückkehrer nicht mehr in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Das gilt für ...

Testamentsvollstrecker kann Rechte aus Urheberrechtsverletzung geltend machen

Ein Testamentsvollstrecker, dem ein Urheber gem. § 28 II UrhG durch letztwillige Verfügung die Ausübung des Urheberrechtes übertragen hat, bleibt auch dann – wenn der Erblasser auch einem Dritten ein ausschließliches urheberrechtliches Nutzungsrecht eingeräumt hat- berechtigt, selbst Ansprüche wegen Rechtsverletzungen geltend zu machen, soweit er ein eigenes schutzwürdiges Interesse an der rechtlichen Verfolgung dieser Ansprüche hat.

BGH, Urteil vom 5.11.2015, I ZR 76/11

Unsere Rechtsgebiete