03/2019 Übergangsvorschrift zum neuen strafrechtlichen Vermögensabschöpfungsrecht teilweise verfassungswidrig |  Der Bundesgerichtshof hat mit Beschluss vom 7.3.2019 entschieden, dass Vermögenseinziehungen nach dem neuen Vermögensabschöpfungsgesetz unwirksam ...

Pflichtmitgliedschaft für Zahnheilkundegesellschaft in Kammern gefordert

Der anhaltende Trend zu Zahnheilkundegesellschaften – etwa Zahnheilkunde- GmbHs – hat die Bundeszahnärztekammer auf den Plan gerufen. Sie sieht die Versorgungssicherheit gefährdet und verlangt vom Gesetzgeber, dass Zahnheilkundegesellschaften zukünftig verpflichtend Kammermitglieder in den Landeszahnärztekammern werden müssen. Die Erfahrung zeige, dass gerade Großstrukturen einer Tendenz zur Gewinnmaximierung unter Inkaufnahme von Über- , Unter- und Fehlversorgung haben, insbesondere dann, wenn diese Strukturen in den Einfluss von ausschließlich gewinnorientierten Großinvestoren gelangen.

Quelle: aerzteblatt.de

Unsere Rechtsgebiete