05/2020 Quarantäne-Regeln für Reiserückkehrer entfällt bald in ganz Deutschland |  In NRW müssen sich Reiserückkehrer nicht mehr in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Das gilt für ...

Kinderschreie kein Arbeitsunfall

Auch noch so lautes Kindergeschrei kann bei einer Erzieherin nicht als Arbeitsunfall gewertet werden. Das Sozialgericht Dortmund wies die Klage einer Erzieherin ab, die von der Unfallkasse Nordrhein einen Tinnitus-Masker bezahlt haben wollte. Eine bleibende Hörstörung könne durch lautes Kindergeschrei – welches nicht lauter als 130 Dezibel sein können- nicht ausgelöst werden.

Ein Arbeitsunfall liege somit nicht vor.

Sozialgericht Dortmund, Urteil vom 20.2.2018, S 17 U 1041/16

Unsere Rechtsgebiete