01/2018 Erstattung des Reisepreises nach Änderung der Reiseleistung durch Reiseveranstalter |  Der Bundesgerichtshof entschied, dass der Reisende nach § 651a V 2 BGV bei einer Erhöhung ...

Grenzen der anwaltlichen Schweigepflicht gegenüber Steuerbehörden

Ein Rechtsanwalt, der Beratungsleistungen in im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässige Unternehmer erbracht hat, die ihm ihre Umsatzsteueridentifikationsnummer mitgeteilt haben, kann die unter anderem für diese Fälle vorgeschriebene Abgabe zusammenfassende Meldung mit den darin geforderten Angaben (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Gesamtbetrag der Beratungsleistungen an den Mandanten) nicht unter Berufung auf die anwaltliche Schweigepflicht verweigern.

BFH, Urteil vom 27.9.2017, XI R 15/15

Unsere Rechtsgebiete